Vereinsgeschichte Gewerbeverein Neu-Anspach e.V.

"Am 15. Juni 1982 wurde von 52 Gewerbetreibenden im Bürgerhaus der Gewerbeverein Neu-Anspach e.V. gegründet. Dies war sicher ein guter Entschluss für die Gewerbetreibenden, aber auch für unsere Gemeinde." Diese Zusammenfassung von Herrn Rudolf Jäger, unserem ehemaligen Ehrenvorsitzenden, findet sich im Vorwort der Festschrift zum 10-jährigen Bestehen und gilt sicher heute genauso wie 1992.

Der Gründung waren mehrjährige Vorbereitungen vorausgegangen. Unter anderem eine Intitiative der Gemeinde aus dem Jahr 1980, die nach Zusammenlegung der Ortsteile Anspach, Hausen, Rod am Berg und Westerfeld einen gemeinsamen Ansprechpartner der örtlichen Gewerbetreibenden für die anstehenden Infrastrukturmaßnahmen, wie z.B. zur Gestaltung eines Einkaufszentrums in der neuen Mitte der Großgemeinde, suchte.

Die von vielen Bürgern bereits vorher erkannte Notwendigkeit zum Zusammenschluss aller Betriebe aus den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistung erhielt damit neue Impulse. Am 12. Mai 1982 fand dann die entscheidende Sitzung statt, an der die teilnehmenden 25 Geschäftsleute eine Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz von Rudolf Jäger beauftragten, die Gründungsversammlung vorzubereiten und die Satzung auszuarbeiten. Bereits im 1. Jahr des Bestehens konnte der Gewerbeverein über 100 Mitglieder zählen.

Der 1. Vorstand des Gewerbevereins

Der 1. Vorstand: Rudolf Jäger (1. Vorsitzender), Helmut Becker (2. Vorsitzender), Gerhard Nöll (Schriftführer), Karl-Dietrich Schmitz (Kassierer), Helmut Datz (Beisitzer), Ilse Trenczek (Beisitzerin), Siegfried Müller (Beisitzer)

Schon bald war das Engagement des Gewerbevereins in vielen Bereichen des gewerblichen und öffentlichen Lebens zu bemerken. Kulturelle Veranstaltungen, wie z.B. der Gewerbeball, Bürgerservice, wie z.B. die bereits mehrfach neu aufgelegte und kostenlos abgegebene Neu-Anspacher Info-Broschüre, Flohmärkte, Tage der offenen Tür und vieles mehr sind Beispiele dafür.

Eine große Herausforderung war die Ausrichtung der ersten Gewerbeausstellung, die mit Unterstützung der hessischen Landesregierung und der Gemeinde im Bürgerhaus Neu-Anspach sowie im Freigelände davor vom 11. bis 13. März 1983 durchgeführt wurde. Seither entwickelte sich die Gewerbeausstellung, die regelmäßig im Abstand von 2-3 Jahren stattfindet, zur größten Gewerbeschau im Hochtaunuskreis mit inzwischen über 20.000 Besuchern. Die aufwendige technische Planung und Ausrichtung lag bis inklusive der Taunusmesse 2000 in den bewährten Händen von Herbert Jäger, der mit höchstem Zeiteinsatz, Engagement und Geduld ein Ohr für alle Probleme hatte.

Auch weitere Aktionen des Gewerbevereins haben längst einen festen Platz im Jahreslauf unserer Gemeinde gefunden:

1982
Gewerbeball

Der erste Gewerbeball am 30.Oktober 1982 fand anläßlich der Verschwisterungsfeier mit unserer französischen Partnergemeinde St. Florent sur Cher statt.

 

seit 1983
Das Goldene Kleeblatt

Das Weihnachtsgewinnspiel wurde im Winter 1983/84 ins Leben gerufen; Damals mußte man die in den teilnehmenden Geschäften aufgestellten Kerzen zählen. Bereits im folgenden Jahr entstand das "Goldene Kleeblatt".

 

seit 1986
Lebkuchenherz

Der Nikolausmarkt wird im alten Anspacher Ortskern veranstaltet. Neben den weihnachtlichen Waren sind der karitative Aspekt, die Darstellung und das Miteinander von Vereinen, der Kirche und unseren Mitgliedsfirmen die Besonderheit dieses Marktes.

 

seit 1991
Die Gewinner

Der Ostereier-Malwettbewerb ist das Angebot für die jüngsten Freunde unserer Heimatgemeinde. Hier zeichnen Ilse Trenczek und Rudi Jäger die glücklichen Gewinnern des 1.Ostereier-Malwettbewerbs 1991 aus.

 

2000
Rudi Jäger

Von der Gründung bis ins Jahr 2000 leitete Herr Rudolf Jäger als Vorsitzender den Gewerbeverein. 71-jährig gab er im Jahr 2000 das Steuer an die jüngere Generation weiter. Für ihre Verdienste wurden Rudolf Jäger als Ehrenvorsitzender und Herbert Jäger, der zur gleichen Zeit aus Altersgründen aus dem Vorstand ausschied, als Ehrenmitglied auf Lebenszeit ausgezeichnet.

 

2000 - 2012
Der Vorstand im Jahr 2007

Ab dem Jahr 2000 war Frau Ilse Trenczek 12 Jahre lang Vorsitzende des Gewerbevereins. Viele Informationen über diese Zeit und die Vereinsgeschichte hat sie in ihrer Rede auf der Jahreshauptversammlung im Mai 2012 vorgetragen.
Das Foto zeigt den Vorstand im Jahr 2007.

 

seit Mai 2012
Der neue Vorstand im Juli 2012

Seit Ende Mai 2012 steht Heinz Weidner an der Spitze des Gewerbevereins. Große Herausforderungen erwarten den neuen Vorstand und die Mitglieder des Gewerbevereins. Schneller als je zuvor wandelt sich das Umfeld der Gewerbetreibenden. Neue Unternehmensgründungen gehören mit fast 90% in den Dienstleistungssektor. Gemeinsame Interessen aus Handel, Handwerk und Dienstleistung müssen neu formuliert und in einer starken Gemeinschaft zum Wohle aller umgesetzt werden.

 

Diese Seite bookmarken: